Dienstag, 10 Mai 2022 09:12

Das beste Gartenspielzeug für Kinder

Ein Trampolin zu kaufen Ein Trampolin zu kaufen pixabay

Für Familien mit Kindern ist der Garten nicht nur eine Ruheoase. Der Outdoor-Bereich kann ein Abenteuerspielplatz und gleichzeitig der Ort sein, die Natur zu entdecken. Was nicht fehlen darf, sind die richtigen Gartenspielzeuge für Kinder.

Welche verschiedenen und abwechslungsreichen Möglichkeiten es für die Outdoor-Beschäftigung von Kindern gibt, ist in diesem Beitrag zusammengefasst.

Erlebnis Garten für Kinder

Sobald die ersten Sonnenstrahlen in den Garten locken, darf das Kinderspielzeug nicht fehlen. Bei der Wahl der richtigen Spielgeräte ist das Alter des Kindes maßgebend. Die Qualität spielt eine ebenso wichtige Rolle, denn allzu oft stellen billige Outdoor-Spielzeuge eine Gefahr dar. Gartenspielzeuge, die von mehreren Kindern gleichzeitig genutzt werden können, erhöhen den Spaßfaktor. Welche Varianten bei Familien beliebt sind, wird nachfolgend verraten.

Der Spielturm als Klassiker

Seit jeher darf in keinem Garten der Spielturm fehlen. Der Klassiker unter den Gartenspielzeugen hat sich im Laufe der Zeit kaum gewandelt, kommt aber in moderner Form daher. Dieses Spielgerät hat nichts von seiner Faszination verloren. Der Spielturm bietet eine Vielzahl von Spielmöglichkeiten an und kann passend zu den Vorlieben der Kinder gestaltet werden.

Vielerlei Elemente lassen sich am, neben oder im Spielturm integrieren. Eine Schaukel, eine Rutsche oder ein Sandkasten sind bei Kindern beliebt. Genauso gibt es die Möglichkeit, eine Kletterwand zu installieren. Oft wird der Spielturm auch als Baumhaus umfunktioniert und bietet den idealen Rückzugsort für die kleinen Entdecker.

Das Trampolin als modernes Gartenspielzeug

In keinem Garten darf ein Trampolin fehlen. Ein Trampolin zu kaufen ist nicht schwer, denn viele Anbieter haben den besonderen Spielspaß in ihr Sortiment aufgenommen. Bevor Gartenbesitzer sich ein Trampolin zulegen, gilt es die richtige Variante zu finden. Es gibt nicht nur das Gartentrampolin zum Aufstellen, sondern auch die Variante, die in den Boden eingelassen wird. Das sogenannte Bodentrampolin ist die teurere Variante, verspricht allerdings mehr Standhaftigkeit.

Das besondere Gartenturnspielzeug ist in unterschiedlichen Größen erhältlich. Bei dem Erwerb sollte auf eine stabile Ausführung mit genügend Flexibilität und hochwertigen Federn geachtet werden. Bei klassischen Trampolinen ist auf eine ausreichende Sicherung durch ein Rundum-Netz zu achten. Die verwendeten Materialien sollten zudem witterungsbeständig sein, da das Gartenspielzeug Wind und Wetter standhalten muss. Viele Trampoline lassen sich mit Zubehörteilen wie beispielsweise einem zusätzlichen gepolsterten Rahmen aufwerten.

Kleine Gerätschaften für große Freude

Manche Gärten bieten keinen Platz für große Spielgeräte. Eltern und Großeltern müssen deswegen aber nicht auf Gartenspielzeug verzichten. Neben den großen Gerätschaften versprechen kleine Varianten einen ebenso großen Spielspaß. Holzsandkästen lassen sich problemlos in jeden Garten integrieren. Sandkasten in Bootsform fördern die Fantasie der Kinder. Sitzflächen und Staufächer sowie ein Steuerrad und eine Flagge dürfen nicht fehlen. Damit die Spielfreude nicht getrübt wird, sollte auf eine ausreichende Holzqualität geachtet werden.

In einen Sandkasten gehört das richtige Sandspielzeug. Ein Sandbagger im Kleinformat, ein Buddeleimer mit Schaufel samt Harke und Gießkanne macht die Ausstattung erst komplett. Eine gute Kombination bieten Sand- und Wassermuscheln an. Die eine Muschel wird mit Sand, die andere mit Wasser gefüllt und schon kann der Spielspaß losgehen. In einem kleinen Handkarren lassen sich die Gartenspielzeuge verstauen und transportieren.

Gartenspielzeuge aus Holz wie Wurf- und Hüpfspiele bieten größeren Kindern die Möglichkeit, ihre Freizeit im Garten zu gestalten. Ballwurfspiele, der Hula-Hoop-Reifen, Kegelspiele und alle Gartenspielzeuge wie Badminton, Basketball und der Hüpfball haben nichts von ihrer Faszination eingebüßt. Bei Gartenspielzeugen gilt, erlaubt ist, was der Platz hergibt und was Spaß macht.