Donnerstag, 14 Januar 2021 18:19

Fleisch, das die Kinder mit seinem Geschmack begeistern wird - probieren Sie‘s aus!

Putenfleisch Putenfleisch

Spezifischer kulinarischer Geschmack der Kleinen ist eine Riesenherausforderung. Kinder mögen oft das, was für sie nicht besonders wertvoll ist. Statt Gemüse wählen sie Süßigkeiten, statt entsprechend vorbereiteten Fleisch - einen Hot-dog. Es ist höchste Zeit, diesen Trend umzukehren.

Leckere Mahlzeiten für die Kleinen kann man leicht auf Basis von leckerem und nährstoffreichem Putenfleisch vorbereiten. Da gibt es zwei interessante Vorschläge!

Putenstäbchen

Eine attraktive Servierform (Stäbchen assoziiert man mit Pommes) wird den Kindern sicherlich gefallen. Die Eltern werden sich hingegen über die einfache Zubereitung freuen, die gar nicht viel Zeit in Anspruch nimmt. Hier empfehlen wir Putenbrust und für die knusprige Panade - Cornflakes. In die Zutatenliste kommen auch Mehl, Eier und Salz.

Das trocken getupfte Fleisch entlang in dünne Stäbchen schneiden und salzen. Jedes Stück gründlich mit Mehl bedecken, dann durch verquirltes Ei ziehen und anschließend mit zerkleinerten Cornflakes panieren. Zur Abwechslung können Cornflakes durch Haferflocken ersetzt werden. Die Putenstäbchen auf einer kleinen Menge heißen Fett auf beiden Seiten goldbraun braten. Dann sind sie fertig. Die Stäbchen passen perfekt zu gekochten Kartoffeln, gebackenen Süßkartoffel-Pommes sowie zu unterschiedlichen Soßen.

Das zarte Putenfleisch findet sicherlich Anerkennung von ziemlich wählerischen Kindern, aber es empfiehlt sich, auch aus anderen Gründen danach zu greifen. Putenfleisch hat einen niedrigen Fettgehalt (Filet ohne Haut, Keule ohne Haut) und ist eine Quelle von Proteinen. Die letzteren sind für den jungen, sich entwickelnden Organismus besonders wichtig.

Gebratene Pute mit Gemüse

Pute mit Gemüse ist ein weiterer einfacher und schneller Vorschlag und gleichzeitig ein leckeres und nährstoffreiches Gericht. Der zarte und universale Fleischgeschmack soll bei den Kindern auf keinen Widerstand stoßen. Für die Zubereitung von ca. 4 Portionen brauchen wir Putenfilet - 500 g, tiefgefrorenes Gemüse - Lieblingsmischung (z. B. Karotten mit Erbse), gewürfelte Kartoffeln, Butter, etwas Zitronensaft und Gewürze, die den Kindern schmecken. Gut bewähren sich hier süßer Paprika, Oregano, Salz und Pfeffer.

Putenfilet in 8 kleinere Portionen teilen und sanft klopfen, dann mit Salz, Pfeffer, Paprika und Oregano einreiben. Dann das Fleisch für ca. eine Stunde kalt stellen, aber es ist nicht notwendig. Aufgetautes Gemüse in einen Sieb geben, mit warmem Wasser spülen und dann würzen. Alle Zutaten in eine Auflaufform geben und in den auf 180 Grad Celsius erhitzten Backofen stellen. Damit das Gericht ein interessantes Aroma bekommt, kann man auch Rosmarin hinzugeben. Fleisch und Gemüse sollen mit Zusatz von Butter ca. 20 Minuten lang braten. Nachdem das Gericht aus dem Ofen herausgenommen wurde, das Ganze mit Zitronensaft beträufeln.

Ein Riesenvorteil von Putenfleisch ist der Nährstoffgehalt. Wie dr inż. [Dr. Ing.] Joanna Neuhoff-Murawska, Ernährungsberaterin, Expertin des Programms „Putenfleisch aus Europa – geflügelte Qualität“ betont, zeichnet sich Putenfleisch durch einen hohen Proteingehalt aus und ist Quelle von Vitaminen B3, B6, B12 und D, sowie Kalium, Zink und Phosphor. Proteinen tragen zum Wachstum und zur Erhaltung von Knochen- und Muskelmasse bei. Vitaminen B6, B12 und D unterstützen die regelrechte Funktion des Immunsystems. Der Aufbau von Immunstärke ist besonders wichtig für den jungen Organismus, dadurch hat er die Chance, Bakterien- und Viruskrankheiten zu bekämpfen.