Montag, 15 Juni 2020 08:00

CBD Tropfen gegen etwas oder FÜR etwas?

CBD Tropfen CBD Tropfen

Wozu sind Cannabisöltropfen aus Nutzhanf gut, wofür sind sie geeignet, weswegen werden sie eingenommen? Es gibt sicherlich verschiedene Überlegungen und Handlungsweisen, hier einige davon.

Sind fünf volle Fläschchen besser als ein leeres?

Zuerst einmal: Im Gegensatz zu alkoholischen Getränken, Nikotin oder sonstigen Genußmitteln rutscht man bei Cannabisöl nicht so leicht in eine Abhängigkeit. CBD Tropfen werden aus sogenanntem Nutzhanf hergestellt, bisweilen auch "Industriehanf" genannt, eventuell süchtig machende Substanzen sind in minimalen Konzentrationen vorhanden, sodaß das Produkt in Deutschland und Österreich z.B. rezeptfrei erhältlich ist. Die beiden wichtigsten Hanfarten weltweit sind Cannabis sativa bzw. seine Kulturform Cannabis sativa var. sativa (Hauptart beim Nutzhanf) sowie Cannabis indica, der Indische Hanf (für Rausch- und Arzneimittel verwendet).

Gibt es fünfeckige Fläschchen?

Ehrlich gesagt: Mir persönlich ist noch keines untergekommen. Wenn jemand davon erzählt, weißen Mäusen, bunten Hunden und dergleichen Gestalten mehr begegnet zu sein, wappnet man sich sogleich mit einer gehörigen Portion Skeptizismus, es fallen einem Erklärungsmuster wie "zu tief ins Glas geguckt", "Halluzinationen", "Illusionen", "gesunder Schlaf" ein. Produkte aus Nutzhanf führen eher nicht dazu, daß man fünfeckige Fläschchen sieht.

Aller guten Dinge sind fünf

Hanfprodukte aus Nautzhanf kann man in fünf Gruppen einteilen:

  • Zweifelsohne der wichtigste Rohstoff sind Hanffasern. Gutenberg druckte seine erste Bibel auf Hanfpapier, Kolumbus' Santa Maria war auf ihrer Amerikafahrt mit Segel- und Tauwerk aus diesem Material ausgerüstet. Das sich bei der Fasernherstellung ergebende "Abafllprodukt" der Schäben findet häuptsächlich als Tiereinstreu Verwendung.

  • Die als "Hanfsamen" oder "-nüsse" bekannten Samen dieser vielseitigen Pflanze sind als Lebensmittel beliebt, kommen aber auch als Futtermittel für Haustiere, v.a. für Vögel, Fische und Säugetiere, zum Einsatz.

  • Das Öl wird in erster Linie zu Kosmetika verarbeitet oder einfach als Lampenöl verwendet.

  • Ätherisches Hanföl aus Blättern und Blüten dient als Zusatzstoff bei Lebensmitteln, Massage- und Hautöl sowie zur Kosmetika- und Parfumherstellung.

  • Zu guter Letzt gibt es auch milchartige Getränke, ebenfalls aus Samen.

Gelesen 459 mal
Mehr in dieser Kategorie: « So misst man den Blutdruck richtig

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.