Samstag, 19 März 2022 14:55

Jeanskauf: Darauf sollten Männer achten

gute Jeans für Männer gute Jeans für Männer pixabay

Männer genießen den Ruf, nicht die größten Fans des Shoppings zu sein. Allerdings können auch die härtesten Shopping-Gegner nicht darauf verzichten, ab und zu eine neue Jeans zu kaufen.

Eine gute Jeans für Männer ist jedoch gar nicht so einfach. Der folgende Artikel liefert daher praktische Tipps, wie es jeder Mann in kürzester Zeit schafft, die perfekte Jeanshose für sich zu finden.

Die perfekte Passform finden

Fast 80 Prozent der Männer in Deutschland geben an, dass es sich bei der Jeans um ihre unangefochtene Lieblingshose handelt. Allerdings sorgt die große Auswahl an verschiedenen Jeansmodellen in den Herrenabteilungen des Landes regelmäßig für große Verzweiflung.

Die Auswahl zeigt sich einfach zu umfangreich, außerdem geht bei den zahlreichen unterschiedlichen Passformen schnell der Überblick verloren. Viele Männer können außerdem nicht einschätzen, welcher Schnitt zu ihrem persönlichen Stil und Körpertyp am besten passt.

Grundsätzlich gilt jedoch, dass die hautengen Jeans, also die sogenannten Skinny-Modelle, besonders für junge und sehr schlanke Männer geeignet sind. Ist ein kleiner Bauch vorhanden, kann durchaus auch noch zur Slim Jeans gegriffen werden, da sich diese als ein wenig weiter zeigt, als die Skinny Jeans.

Fallen die Oberschenkel eher kräftig aus, stellt die Tapered Jeans die richtige Wahl dar. Bei einem allgemein kräftigen Körperbau zeigen sich Regular beziehungsweise Straight Jeans als empfehlenswert, da die Proportionen aufgrund des geraden Hosenschnitts perfekt verteilt werden.

Jeans, die körpernah geschnitten sind, verjüngen ihren Träger in der Regel. Allerdings sollten die sogenannten Destroyed Jeans nur mit Bedacht ausgewählt werden, da diese schnell übertrieben wirken können.

Die richtige Größe auswählen

Wurde im ersten Schritt definiert, welche Passform die richtige Wahl darstellt, geht es natürlich auch noch um die passende Jeansgröße. Generell gilt, dass die Jeans unter keinen Umständen zu weit ausfallen sollte, sodass sich der Bund ruhig als eng zeigen kann. Während des Tragens gibt dieser schließlich immer auch noch ein wenig nach. Die neue Traumjeans sollte außerdem den Po ihres Trägers gut in Szene setzen. 

Hinsichtlich der Jeanslänge kommt es darauf an, dass mindestens der Knöchel von der Jeans bedeckt wird. Angesagt sind aktuell vor allem kürzere Hosen, weshalb eine zu lange Jeans keine gute Wahl darstellt. Alternativ besteht jedoch auch die Möglichkeit, eine zu lange Jeans umzukrempeln.

Darüber hinaus sollten Männer für den Kauf ihrer neuen Jeans ausreichend Zeit einplanen und unterschiedliche Modelle anprobieren. Idealerweise wird der Jeanskauf auch nicht alleine bestritten, sodass eine Zweitmeinung zu der jeweiligen Hose eingeholt werden kann. Diese kann jedoch selbstverständlich auch durch das Verkaufspersonal geäußert werden.

Eine schmeichelhafte Farbe wählen

Geht es um die Farbe ihrer Jeans, fällt die Entscheidung der meisten Männer auf Grau, Blau oder Schwarz.

Diese Farben gehen mit dem großen Vorteil einher, dass im Büro ein klassischer und stilvoller Auftritt sichergestellt wird. Außerdem wird dieser Eindruck zusätzlich verstärkt, wenn auf eine dezente Waschung zurückgegriffen wird.

Soll jedoch eine Jeans gefunden werden, die hauptsächlich in der Freizeit oder zu weniger anlässlichen Gelegenheiten getragen wird, können hinsichtlich der Farbe und der Waschung durchaus auch einmal neue Stilrichtungen ausprobiert werden. Allerdings sollten Männer dabei im Hinterkopf behalten, dass helle Jeans generell ein wenig auftragen und somit für kräftigere Figuren nicht zwingend die beste Wahl darstellen.