Montag, 23 November 2020 17:20

So funktionieren Give-Aways richtig gut!

Multifunktionstuch bedruckt Multifunktionstuch bedruckt

Geschenke kommen grundsätzlich bei allen Menschen gut an. Um ihre Online-Verkäufe – und Offline-Verkäufe – anzukurbeln, sollten sich Unternehmen diesem Fakt bedienen und für ihren Vorteil nutzen.

 Dennoch zögern viele Firmen, wenn es um das Thema Give-Aways geht, denn sie möchten schließlich ihren Umsatz steigen – verschenken sie etwas, scheint dies auf den ersten Blick also kontraproduktiv zu sein.

Jedoch können Schlüsselanhänger, ein Multifunktionstuch bedruckt mit Firmenlogo oder ein schöner USB-Stick als Give-Aways sehr gut funktionieren, um Neukunden zu gewinnen, Bestandskunden zu binden und die Umsätze zu steigern. Um mit den Werbeartikeln allerdings tatsächlich große Erfolge verbuchen zu können, müssen einige Dinge beachtet werden. Der folgende Artikel zeigt, wie es geht.

Werbeartikel nutzen – aber richtig!

Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen verkaufen möchten, sind regelmäßig mit der Frage konfrontiert, wie sie ihre Neukundengewinnung noch effektiver gestalten können.

Give-Aways bilden dafür eine altbewährte Möglichkeit, allerdings kommt es in diesem Bereich auf einige Faktoren an.

Beispielsweise handelt es sich bei Kugelschreibern um eines der beliebtesten Give-Aways überhaupt. Allerdings überschlagen sich nur noch die wenigsten Kunden vor Freude, wenn sie einen solchen überreicht bekommen. Zwar darf der Faktor der Brand Awareness nicht unterschätzt werden, wenn ein solcher Kugelschreiber auf dem Schreibtisch liegt, allerdings wird dieser wahrscheinlich nicht für einen übermäßigen ROI sorgen.

Das bedeutet, dass Werbeartikel, welche keinen hohen Mehrwert bieten, nicht die gewünschte Wirkung erzielen. Werden die Give-Aways allerdings auf die richtige Art und Weise eingesetzt, sorgen sie durchaus dafür, dass die Angebote und Produkte des jeweiligen Unternehmens mit positiven Emotionen in den Köpfen der Kunden verknüpft werden.

Das Gesetz der Reziprozität

Von Werbeartikeln geht eine große Macht aus – dem sind sich die meisten Marketer bewusst. Auch wissenschaftliche Studien konnten die positive Wirkung bereits belegen. Die Grundlage dafür bildet das menschliche Grundprinzip des Gesetzes der Reziprozität. Schließlich fühlen sich die meisten Menschen nicht gut dabei, etwas geschenkt zu bekommen, allerdings nichts zurückgeben zu können.

Unternehmen, die sich dieses Gesetz der Reziprozität zu Nutze machen, können so sowohl potentielle als auch bestehende Kunden von ihren Dienstleistungen und Produkten begeistern. Werbeartikel und Giveaways sorgen nämlich nicht nur bei den Bestandskunden für eine stärke Bindung, sondern können durchaus auch die Neukundengewinnung effektiv unterstützen.

Welche Give-Aways sind besonders geeignet?

Bei den Give-Aways kommt es also in hohem Maße darauf an, dass die Beschenkten das Gefühl haben, etwas wirklich Nützliches erhalten zu haben. So können Unternehmen beispielsweise auf Werbegeschenke setzen, die ihre Kundschaft in einem gewissen Bereich weiterbilden. Durch derartige Artikel kann sowohl die Konversionsrate gesteigert als auch Neukunden gewonnen werden.

Handelt es sich bei der jeweiligen Zielgruppe beispielsweise um passionierte Golfer, sollte das Werbegeschenk speziell für diese Menschen einen Mehrwert bieten. Werden nun zu jeder Bestellung fünf neue Golfbälle verschenkt, stellen diese zwar einen Mehrwert für die Kunden dar, allerdings wird auch der Umsatz geschmälert. Ideal ist es also, ein Give-Aways zu finden, welches einen Mehrwert bietet aber gleichzeitig zu keiner negativen Beeinflussung des Umsatzes führt.

Tolle originelle Ideen, welche diese Ansprüche erfüllen, bestehen beispielsweise in einem Guide, einem Mini-Kurs oder einem E-Book. So wird bereits ein großer Wettbewerbsvorteil geschaffen, ohne große finanzielle Ressourcen in die Give-Aways investieren zu müssen.

Gelesen 42 mal

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.