Dienstag, 06 November 2018 16:43

Sanfte Ladung: GTÜ testet Batterielader fürs Bike

Nach einem traumhaften Sommer haben jetzt doch viele Motorradfahrer ihr Bike in den verdienten Winterschlaf geschickt. Für Motorradbatterien kann die lange Pause allerdings fatale Folgen haben. Da fällt doch glatt im nächsten Frühjahr die erste Ausfahrt gleich ins Wasser, wenn der Akku streikt und das Bike nicht anspringen will.

Wer jedoch mit einem guten Ladegerät über den Winter die Spannung aufrechterhält, der sorgt nicht nur für einen jederzeit problemlosen Start vor, sondern senkt auch die Ersatzteilkosten. Denn gepflegte Batterien halten schlicht länger als häufig tiefentladene und dementsprechend gestresste Akkus.

Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat zusammen mit MOTORRAD, Europas größter Motorradzeitschrift, 15 Batterieladegeräte getestet, die sich besonders gut für Motorradbatterien eignen. Dazu gehört insbesondere die Eigenschaft, sich mit der Leistung auch an Batterien mit weniger Amperestunden (Ah) als beim Auto üblich anpassen zu können, um das Laden stets so schonend wie möglich zu gewährleisten.

Testsieger mit dem Prädikat "sehr empfehlenswert" wurde das CTEK CT5 Power Sport, das sich die GTÜ-Auszeichnung in überzeugender Weise verdiente. Es bekam mit über 450 Zählern mehr als 90 Prozent der 500 möglichen Wertungspunkte. Vier weitere sehr empfehlenswerte Ladegeräte knackten zumindest die 400-Punkte-Marke. In der Rangfolge ihrer Platzierung waren das Gysflash 6.12, Bosch C3, Kooroom TKB7 und Dino 12V/5A. Als "empfehlenswert" stuften die GTÜ-Tester sieben Ladegeräte ein: Optimate 4, APA Mikroprozessor 6V/12V 5A, Pro Charger 4000, AEG LD 5.0, hi-Q TOOLS Ladegerät 900, Black & Decker BDVO90 6V/12V sowie SHIDO DC3. Das EUFAB EAL 6V/12V, Einhell CC-BC 6 M und Excelvan 6V/12V 5A erwiesen sich nur als "bedingt empfehlenswert". Diese drei Geräte verloren unter anderem wertvolle Punkte, weil es etwa beim An- und Abklemmen im eingeschalteten Zustand zu Funkenbildung gekommen war oder sich die Batterie in Kürze wieder entladen hatte, wenn das Ladegerät vom Stromnetz getrennt, aber weiterhin an der Batterie angeschlossen war.

Insgesamt gut 20 Einzelbeurteilungen in sechs großen Kapiteln hatten die Testkandidaten zu durchlaufen. Die GTÜ-Experten unterzogen die Batterielader aufwendigen elektrischen und qualitativen Prüfungen. Sichtprüfung, die Bewertung der Bedienung und des Funktionsumfangs sowie der Preise komplettierten den umfassenden Leistungsvergleich (siehe Tabelle).

Wichtigstes Einzelkriterium: die Qualität des Lade- und Ladeerhaltungsverfahrens. Dabei geht es unter anderem darum, die Akkus möglichst schonend bis zur Ladeschlussspannung aufzuladen, eine Nachladephase einzuleiten und dann in einen Erhaltungsmodus zu wechseln, der die Batterie stets bei optimaler Leistungsfähigkeit hält. Techniker sprechen in diesem Zusammenhang vom IUoU-Ladeverfahren. Da holten nur CTEK und Dino die maximale Punktzahl. Nur die sehr empfehlenswerten Batterielader von CTEK, Gysflash, Bosch und Dino beherrschten auch die Anpassung der Ladekennlinie an gängige Akkutypen wie Nass-, Gel- und AGM-Batterien in Perfektion und eigneten sich obendrein mit ihrer wahlweise erhöhten Ladespannung von 14,7 Volt zur vollständigen Aufladung von AGM-Batterien.

Noch einen Schritt weiter gehen CTEK und Dino mit ihrer speziellen Regenerierungsfunktion, mit der bereits angeschlagenen Batterien unter Umständen nochmal zu neuer Leistung verholfen werden kann. Dabei wird über eine zeitlich limitierte Spannungserhöhung von maximal 15,8 Volt die Batterie kurzfristig zum Gasen gebracht. Auf diese Weise kann eine mögliche Säureschichtung aufgehoben und dadurch die Kapazität wieder erhöht werden.

Die Anpassung der Ladeleistung an unterschiedliche Akkugrößen und somit auch die prinzipielle Eignung für Motorradbatterien stellten hingegen alle getesteten Lader unter Beweis. Fast alle Testgeräte waren auch in der Lage, selbst auf bis zu drei Volt tiefentladene Batterien wieder mit neuer Ladung zu versorgen. Nur bei hi-Q und Dino lagen diese Grenzen etwas höher, nämlich bei 4,5 und 6 Volt.

Als letzte Prüfung unterwarfen die GTÜ-Tester alle Kandidaten auch noch dem zerstörerischen Falltest aus einem Meter Höhe auf Beton. Nur wenn keine Beschädigungen auftraten und das Gerät anschließend noch uneingeschränkt funktionierte, gab's volle Punktzahl. Immerhin acht Geräte überstanden sogar diesen Test ohne Einschränkungen. Nur zwei, nämlich AEG und SHIDO waren danach gar nicht mehr zu gebrauchen.

  • Neu Lamborghini 634 - Der Mächtige Supersportwagen
    Neu Lamborghini 634 - Der Mächtige Supersportwagen Der neue Lamborghini-Modell, mit dem Codenamen "Lamborghini 634", erregt Bewunderung und Begeisterung mit seinen außergewöhnlichen Leistungen und innovativen Technologieansätzen. Sein leistungsstarker Motor, der beeindruckende Leistung erzeugt, übertrifft alle Erwartungen und platziert ihn neben den legendären Fahrzeugen dieser Marke.
    in Autos
  • Die 7 schönsten Dekorationsartikel für Ihr Gastronomieunternehmen
    Die 7 schönsten Dekorationsartikel für Ihr Gastronomieunternehmen Eine einladende Atmosphäre und eine ansprechende Ästhetik spielen eine entscheidende Rolle in der Gastronomie. Das Ambiente eines Restaurants, Cafés oder einer Bar kann das Gesamterlebnis der Gäste maßgeblich beeinflussen. Eine einfache und effektive Möglichkeit, eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen, besteht darin, auf dekorative Elemente aus einem Deko Großhandel zurückzugreifen. Hier sind sieben Vorschläge für wunderschöne Dekorationsartikel, die Ihrem Gastronomieunternehmen das gewisse Etwas verleihen können.
    in Unternehmen
  • Wohnungskrise in Australien
    Wohnungskrise in Australien Die Regierung Albanese gründete im Dezember den National Housing Supply and Affordability Council (NHSAC) als Teil ihrer Bemühungen, die Wohnungsprobleme in Australien anzugehen. Letztes Jahr wurde angekündigt, dass ab dem 1. Juli mit dem Bau von 1,2 Millionen neuen, gut gelegenen Wohnungen begonnen wird, um der Wohnkrise entgegenzuwirken. Die Behörden stellten auch 500 Millionen Australische Dollar bereit, um die Entwicklung neuer Wohnungen an geeigneten Standorten zu unterstützen.
    in Lebensstil
  • Uber sieht sich mit einem Fall von 250 Millionen Pfund von Londoner Taxifahrern konfrontiert
    Uber sieht sich mit einem Fall von 250 Millionen Pfund von Londoner Taxifahrern konfrontiert Die Klage von fast 11.000 Taxifahrern gegen Uber in London wirft dem Unternehmen vor, irreführende Praktiken angewendet zu haben, um eine Lizenz in der britischen Hauptstadt zu erhalten. Der Rechtsstreit verdeutlicht fortlaufende Herausforderungen für Uber weltweit.
    in Autos
  • ZUMO Webagentur Schweiz - Pionier der digitalen Transformation
    ZUMO Webagentur Schweiz - Pionier der digitalen Transformation Die ZUMO Webagentur, ansässig im Herzen der Schweiz, hat sich einen Namen gemacht, indem sie innovative digitale Lösungen bietet, die Unternehmen dabei helfen, in der heutigen schnelllebigen digitalen Welt wettbewerbsfähig zu bleiben. Unser Ziel ist es, nicht nur Websites zu gestalten, sondern ganzheitliche digitale Erlebnisse zu schaffen, die Kunden binden und begeistern.
    in Technik
  • Tipps zur Auswahl der perfekten Strumpfhose für jede Gelegenheit
    In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die perfekte Strumpfhose für jeden Anlass auswählen können – ein unverzichtbares Accessoire, das Ihrem Outfit den letzten Schliff verleiht.
    in Lebensstil
  • Toronto: Festnahme von Betrügern, die gefälschte iPhones verkaufen
    Toronto: Festnahme von Betrügern, die gefälschte iPhones verkaufen In den letzten Tagen haben die Polizeibehörden in Toronto Maßnahmen im Zusammenhang mit einem Betrug ergriffen, bei dem gefälschte iPhones in Boxen mit Reis oder Sand verkauft wurden. Beim Lesen des Artikels erfahren Sie, wer in Toronto von der Polizei festgenommen wurde, in welchen Boxen die gefälschten iPhones verkauft wurden, welche Anschuldigungen den beiden festgenommenen Männern vorgeworfen werden, welche Konsequenzen der Betrug für potenzielle Opfer hatte und was die Polizei tut, um den Verdacht auf weitere Opfer zu klären.
    in Technik
  • Deutschland als neues Steuerparadies für die Reichsten
    Deutschland als neues Steuerparadies für die Reichsten Die neuesten Studien in Deutschland zeigen, dass das Steuersystem des Landes außergewöhnlich vorteilhaft für die Reichsten ist und Deutschland damit sogar die Schweiz als Steuerparadies übertrifft. Diese Forschung, präsentiert von Netzwerk Steuergerechtigkeit in Zusammenarbeit mit Oxfam und dem österreichischen Institut Momentum, wirft ein neues Licht auf die Steuerungleichheiten in Deutschland.
    in Unternehmen
  • Die Planung der Olympischen Spiele im Sicherheitszeitalter
    Die Planung der Olympischen Spiele im Sicherheitszeitalter Die Organisation der Olympischen Spiele ist eines der komplexesten Vorhaben der Welt, das perfekte Vorbereitung und Flexibilität erfordert, insbesondere angesichts moderner Bedrohungen. Bei den bevorstehenden Olympischen Spielen in Paris wird Sicherheit für Frankreich zu einer Priorität, die ein umfassendes Planungs- und Reaktionskonzept für potenzielle Bedrohungen erfordert.
    in Reise
  • Finanzielle Fitness - Mit der richtigen Vorsorge zu mehr Lebensqualität
    Finanzielle Fitness - Mit der richtigen Vorsorge zu mehr Lebensqualität Gesundheit, Wohlbefinden, Erfüllung - es gibt viele Faktoren, die zu einem glücklichen Leben beitragen. Einer der wichtigsten ist oft die finanzielle Sicherheit. Denn nur wer sich keine Sorgen um Geld machen muss, kann sich voll und ganz auf die schönen Dinge des Lebens konzentrieren. Doch wie erreicht man diese finanzielle Unabhängigkeit?
    in Unternehmen